Tonabnehmer / Tonabnehmersystem Nagaoka MP 150

Artikel-Nr.:  61370
Tonabnehmer / Tonabnehmersystem Nagaoka MP 150 - Bild 1
Hersteller: Nagaoka
Verfügbarkeit:(Lieferzeit: 3-7 Tage)
279,00 EUR
inkl. MwSt.
und zzgl. Versand
Stück
273,42 EUR bei Zahlung per Vorkasse
(2% Skonto)
inkl. MwSt. und zzgl. Versand
  • Beschreibung
Man sieht es dem Abtastsystem schon aus einiger Entfernung an: rein äußerlich stammt es aus einem anderen Zeitalter! Gerade Kanten, massige Erscheinung und eine über jeden Zweifel erhabene, exzellente Verarbeitung. Über die Farbgebung mag man streiten, doch der geneigte "Selbsteinbauer" wird über die unproblematische Montage in den Tonarm begeistert sein. Ein nackter, elliptischer Diamant fühlt sich am konisch zulaufenden Aluminiumträgeröhrchen pudelwohl und arbeitet mit dahinter geschalteten Generator nach dem MI-Prinzip. Dieses Prinzip beruht auf einem sehr leichten, bewegten Eisenteilchen, das in einer fest montierten Spule mit ebenso fixem Magneten Spannung induziert.

Die mechanischen Vorteile liegen auf der Hand: Die tatsächlich bewegte Masse ist deutlich geringer als bei Abtastsystemen die nach MM-Prinzip arbeiten, bei deutlich höherer Ausgangsspannung, wie sie moderne MCs aufweisen.
Und... man kann den Nadelträger austauschen!!!

Zum Thema Nadelnachgiebigkeit schweigt sich der Hersteller beharrlich aus, eigene "Ermittlungen" ergaben aber einen Wert von 20mN. Im vorhandenen Pro-Ject RPM 10.1 Evolution mit 10 Zoll-Carbon-Arm machte das Nagaoka MP 150 eine sehr gute Figur.

Viele LPs wurden gespielt und genossen, doch eine Aufnahme möchte ich gesondert erwähnen: Es war so um 1992 herum, da hat man im Berliner "Franz Club" ein Konzert von Roy Herrington und Chris Farlowe mitgeschnitten. Diese Aufnahme wurde als CD herausgebracht und gleichzeitig in sehr fein gepresstes Vinyl verewigt. Da ich diese Location durch diverse, tolle Konzerte sehr gut kenne, ist es für mich immer wieder eine Freude diese LP zu hören.

Das MP 150 brachte nun folgendes fertig: Der Konzertsaal wurde absolut souverän und glaubhaft in meine eigenen vier Wände gezaubert, die Nachbarswohnung, rein akustisch, mitgenutzt... die Illusion war perfekt. Es wurde fleissig "gegrooved", konzentriertes Stillsitzen stellte sich als menschliches Problem dar, da nicht möglich. Und dann die Geschichte mit den Ambientegeräuschen.... Trotz nicht vorhandener Rear-Lautsprecher gibt es eine "Von-Hinten-Ortung". Das ist aufnahmetechnisch sicherlich so gewollt, die damaligen Toningenieure wußten sicherlich, was sie taten.... doch so perfekt und sauber habe ich diesen Effekt erst bei Abtastern ganz anderer Preisklassen vernommen. Chapeau!
Boris Krügel


Technische Daten

Halb-Zoll System

MI (Moving Iron) Tonabnehmer

Nackter Diamant
elliptischer Nadelschliff

0.4 x 0.7 mil, Diamond

Nadelträger Aluminium Legierung

Frequenzgang 20 - 20 000 Hz

Auflagekraft 1,5 - 2,0 g

Ausgangsspannung 5,5 mV

Gewicht 6,5 g